G-Jugend

 

Trainer / Betreuer:

Frank Sohrweide , Moudar Al Hammawi

 

Kinder von 4 bis 6 Jahren

 

Traninszeiten:

Donnerstag um 17:00 Uhr auf dem Sportplatz des VFL Hörste

bzw. ab Oktober in der Sporthalle der Grundschule Hörste.

 

 

Unser gemeinsames Ziel mit den Kindern ist es:

  • Kontakte zu Gleichaltrigen knüpfen und sich in eine Gruppe einfügen
  • Spaß und Freude am Fußballspielen erleben
  • Eigene Bedürfnisse und Wünsche ansprechen
  • Das eigene Bewegungskönnen verbessern
  • Ideen und Kreativität beim Erfinden neuer Bewegungen zeigen
  • Das eigene Leistungsvermögen erproben und dabei Selbstvertrauen aufbauen
  • Die Persönlichkeit ganzheitlich fördern
  • Vielseitige Bewegungsaufgaben anbieten

 

 

WIR trainieren spielerisch und bewegen die Kinder so zum Fussball

  • Spiele/Aufgaben mit Kleingeräten und anderen Materialien wie Reifen, Stäbe, Kästen, Langbänke, Luftballons, Bänder usw.
  • Spiele und Aufgaben, bei denen die Kinder verschiedene Bälle kennen lernen
  • Vielseitige Aufgaben mit dem Ball am Fuß
  • Spiele, in denen verschiedene Bewegungsformen wie Laufen und Werfen oder Laufen und Schießen kombiniert werden
  • Einfache Lauf- und Fangspiele
  • Zwischendurch: kleine Fußballspiele

 

 

 

Unsere Leitlinien als Trainer der G-Jugend

 

Leitlinien I

  • "Trainer" und Betreuer wirken als Vorbilder für Kinder!
  • Nur wenn die Erwachsenen den Kindern mit Offenheit, Herzlichkeit und eigener Begeisterung begegnen, wird eine Atmosphäre geschaffen, in der die Kinder positiv aufgehoben sind!
  • "Trainer" im Kinderfußball sind alles andere als Technik- oder Taktikvermittler – sie sind in erster Linie Tröster, Streitschlichter, Spaßmacher, Mitspieler, Erzieher ... Mensch und Freund!

 

 

Leitlinien II

  • "Ein Herz für Kinder haben" – als Basis von Idealismus und Engagement!
  • Geschick in der Betreuung von Kindern (Lob, Aufmunterung, Trost und Ansporn) zeigen!
  • Positive Werte und Normen (Gerechtigkeit, Fairness, Zuverlässigkeit, Selbstkritik, Geduld, Freundlichkeit ...) vorleben!
  • Feines Gespür für Probleme der jungen Spieler und Spielerinnen zeigen – Lösungsmöglichkeiten anbieten!
  • Spaß und Freude vermitteln, Motivation wecken – eine eigene Begeisterung für das Fußballspielen vorleben!

 

 

Über die Teilnahme Ihrer Kinder am Training freuen wir uns sehr.

 

 

Trainings- und Spielort: