Nachbericht zum Sportlerball 2019


Begleitet von gleich drei Tanzeinlagen aus der vereinseigenen Breitensportabteilung startete der diesjährige öffentliche Sportlerball des VfL Hörste-Garfeln im Landhaus Günther mit der Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden Thomas Rasch am Samstag, den 12. Januar 2019.

 

Gemeinsam mit den jungen Hip Hop-Tänzerinnen der Tornado Dancer (ab 6 Jahren) und der Devil Dancer (ab 10 Jahren) sowie den Zumba Kids (von 7 bis 12 Jahren) hatten die Übungsleiterinnen Theresa Heidepeik und Katharina Grewing zuvor Tänze eingeübt und an diesem Abend aufgeführt.

 

Zu den weiteren Höhepunkten des offiziellen Programmteils gehörten neben dem traditionellen Singen des Vereinsliedes insbesondere auch die Ehrung der anwesenden Vereinsjubilare (siehe gesonderter Bericht dazu) sowie der verdienten Sportlerinnen und Sportler. Die Sportlerinnen  und Sportler des Jahres sind diesmal: Thomas Kückmann (Fußball, 1. Mannschaft), Michael Schniedermeier (Fußball, 2. Mannschaft) und Matthias Kemper (Tennis). Sie alle wurden beim Sportlerball von den jeweiligen Abteilungsvorständen ausgezeichnet.

 

Darüber hinaus hatte auch das weitere Rahmenprogramm des Sportlerballs wieder Einiges zu bieten: u.a. gab es neben dem traditionellen Knobelwettbewerb auch diesmal wieder eine große Tombola, bei der die amtierende Schützenkönigin Katharina Wibberich den Gewinnern als Losfee zu ihrem Glück verhalf. Dank einer Vielzahl von Sponsoren winkten diesmal als Hauptpreise sogar jeweils ein Wochenend-Trip nach Hamburg und nach Berlin. Im Anschluss feierten die Mitglieder und Unterstützer des VfL begleitet von jeder Menge Partymusik von DJ Detlef Marschall ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden den Start in das Sportjahr 2019. (VK)

 

Fotos zum Sportlerball 2019 von Michael Teitz (zum Vergrößern bitte klicken!):

VfL Hörste-Garfeln ehrt Jubilare für 25, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft

 

Auch im Jahr 2019 können wieder viele Jubilare auf eine langjährige Vereinsmitgliedschaft im VfL Hörste-Garfeln zurückblicken.        Der Verein und seine Mitglieder bedanken sich bei ihnen allen für ihre langjährige Unterstützung und Treue zum VfL Hörste-Garfeln:

50-jährige Mitgliedschaft

Antonius Coersmeier

Bernd-Ulrich Fecke

Heinz Köhler

40-jährige Mitgliedschaft

Wilhelm Asmuth

Walter Buttler

Franz Fraune

Andreas Gehrmann

Heinz Knippschild

Adolf Schöning

Markus Sträter

Horst Weichenhain

25-jährige Mitgliedschaft

Norman Ahlers

Brigitte Büttner

Stephan Busch

Hendrik Coersmeier

Thorsten Hillerbrand

Christoph Klaus

Christian Mangel

Thomas Rump

Michael Teitz

Gerhard Wernado


Im Rahmen des öffentlichen Sportlerballs am Samstag, den 12. Januar 2019 im Landhaus Günther wurden die anwesenden Jubilare durch den Vereinsvorsitzenden Thomas Rasch (ganz links) und den Ehrenvorsitzenden Herbert Wessel (ganz rechts) ausgezeichnet.
Im Rahmen des öffentlichen Sportlerballs am Samstag, den 12. Januar 2019 im Landhaus Günther wurden die anwesenden Jubilare durch den Vereinsvorsitzenden Thomas Rasch (ganz links) und den Ehrenvorsitzenden Herbert Wessel (ganz rechts) ausgezeichnet.

Nach der Grenzbegehung direkt zum Fußball-Derby gegen Mönninghausen

 

Auch 2018 versammelten sich traditionsgemäß am Tag der deutschen Einheit schon morgens viele Bürgerinnen und Bürger aus den Ortsteilen Hörste, Garfeln und Öchtringhausen zum Schnadgang. Treffpunkt war in diesmal das Sportheim des VfL, der in diesem Jahr als ausrichtender Verein die Verantwortung für die Organisation und Durchführung des Schnadganges übernommen hatte.

 

Von dort aus stand die Erkundung der äußeren Garfelner Ortsgrenze auf dem Programm. Zunächst führte der Weg der Grenzgänger durch das Waldgebiet am Sundern zur ersten Rast an der Schleuse in Richtung Mettinghausen. Von dort aus ging es der Lippe entlang  zum Hof Kückmann-Kemper, wo der neue Garfelner Ortsvorsteher Josef Kückmann-Kemper die Truppe in Empfang nahm. Nach einer Stärkung verlief die Route weiter entlang der Garfelner Grenze zu Verlar bevor bei Coersmeier an der alten Mühle ein erneuter Zwischenstopp eingelegt wurde. Diesen nutzten die Teilnehmer/innen zur Stärkung am Mittag und der 1. Vorsitzenden des Heimatbundes Ludger Fraune für eine kurze Ansprache. Bei der letzten Rast am Grenzstein zu Mönninghausen bedankte sich auch der Hörster Ortsvorsteher Berthold Buttler für rege Teilnahme und natürlich kam auch das "Pohläsen" an allen Stationen nicht zu kurz.

 

Doch damit nicht genug: denn nachdem man gerade mit dem eigenen Leib die Nähe zu einigen Nachbardörfern erforschen und wahrnehmen konnte, kehrten die Teilnehmer/innen auch zum Abschluss wieder an das Sportheim des VfL zurück. Dort angekommen warteten bereits die Fußballer des VfL und vom FC Mönninghausen auf sie, um am Nachmittag ihr Kreisliga A-Derby auszuspielen. So ließen die über hundert Schnadgänger/innen zusammen mit anderen Besuchern aus der Umgebung den Tag gemütlich mit einigen Getränken und Snacks sowie dem Fußballspiel zwischen der 1. Mannschaft und dem FC Mönninghausen (Endstand 1:1) ausklingen.

Thomas Rasch und Bernhard Kückmann mit dem 850. VfL-Mitglied Melanie Schatz
Thomas Rasch und Bernhard Kückmann mit dem 850. Vereinsmitglied Melanie Schatz

Rekord: VfL begrüßt 850. Mitglied

 

Seit dem Amtsantritt des ehemaligen Vereins- und heutigen Ehrenvorsitzenden Herbert Wessel im Jahr 1995 ist es dem VfL Hörste-Garfeln bis 2018 gelungen, seine Mitgliederzahl von damals 423 auf mehr als 850 zu verdoppeln. Damit verfügt der Sportverein mit eigenen Abteilungen für Fußball, Breitensport, Tennis und Volleyball aktuell über den höchsten Mitgliederstand seines über 95-jährigen Bestehens.

 

Zu diesem Anlass freuten sich der heutige Vereinsvorsitzende Thomas Rasch und der 1. Vorsitzende der Tennisabteilung Bernhard Kückmann im Sommer 2018 mit Melanie Schatz das  850. Mitglied im Verein willkommen heißen zu dürfen. Sie wünschen ihr und allen anderen Mitgliedern auch weiter-hin eine schöne Zeit und viel Freude im VfL Hörste-Garfeln.

Die Mitglieder des alten und des neuen VfL-Hauptvorstandes:  Michael Thiesmann, Thomas Rasch,  Heinz-Bernhard Voßebürger,  Monika Kellerhoff,  Pascal Diekmann, Bernadette Brinschwitz, Christoph Lönne, Klaus Neunaber und Michael Teitz. Es fehlt: Kai Teuber
Die Mitglieder des alten und des neuen VfL-Hauptvorstandes: Michael Thiesmann, Thomas Rasch, Heinz-Bernhard Voßebürger, Monika Kellerhoff, Pascal Diekmann, Bernadette Brinschwitz, Christoph Lönne, Klaus Neunaber und Michael Teitz. Es fehlt: Kai Teuber

Zwei neue Ehrenmitglieder und drei Neue im VfL-Hauptvorstand


Am Freitag, 6. April 2018 begrüßte der 1. Vorsitzende des Hauptvereins Thomas Rasch alle anwesenden Mitglieder des VfL zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Sportheim. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen und dem Verlesen des Vorjahresprotokolls folgten die Jahresberichte des Haupt- sowie der Fußball-, Breitensport-, Tennis- und Volleyballvorstände. Aufgrund dieser und des Berichtes der Kassenprüfer wurde der Hauptvorstand entlastet und die einzelnen Abteilungs- und Jugendvorstände bestätigt.

 

Geleitet vom Ehrenvorsitzenden Herbert Wessel, der bis 2017 selbst 22 Jahre lang VfL-Vorsitzender war und im März für seine Verdienste um den Sport die Ehrenplakette der Stadt Lippstadt erhielt, standen nach der Pause die Vorstandswahlen auf dem Programm. Dabei wurden Michael Thiesmann als 2. Vorsitzender und Kai Teuber als 1. Geschäftsführer wiedergewählt. Das neue Vorstandsmitglied Christoph Lönne übernimmt ab sofort das Amt des 1. Kassierers von Monika Kellerhoff, die – genauso wie der bisherige 2. Geschäftsführer Klaus Neunaber – auf eine weitere Kandidatur verzichtete. Als Dank und Anerkennung für die jeweils fast 20-jährige Vorstandszugehörigkeit der beiden und ihre besonderen Verdienste um den Verein wurden Monika Kellerhoff und Klaus Neunaber mit einem Geschenk verabschiedet und direkt an diesem Abend zu neuen Ehrenmitgliedern vorgeschlagen und gewählt. Darüber hinaus bekamen sie gemeinsam mit dem ebenfalls ausgeschiedenen Beisitzer Heinz-Bernhard Voßebürger eine Urkunde für ihre langjährige Vorstands- und Vereinsarbeit verliehen. Weitere neue Mitglieder des Hauptvorstandes sind Bernadette Brinschwitz und Michael Teitz als Beisitzerin bzw. Beisitzer. Alle Wahlen inkl. neuer Kassenprüfer erfolgten einstimmig.

 

Damit ist es dem VfL Hörste-Garfeln nach dem Abschied von Herbert Wessel innerhalb von nur einem Jahr gelungen, seinen Hauptvorstand unverkennbar zu verjüngen sowie nahezu alle Ämter umzubesetzen, ohne dabei auf Erfahrung und Kontinuität verzichten zu müssen. Stattdessen bekamen einige erfahrenere Vorstandsmitglieder neue Posten mit höherer Verantwortung zugesprochen, um den über 95-jährigen Verein in eine positive Zukunft zu führen. Um die Zukunft des VfL und seiner Strukturen ging es auch unter dem Punkt „Verschiedenes“. Zudem wurde dort u.a. über aktuelle Projekte aus den Abteilungen wie z.B. den Bau des neuen Tennisplatzes oder die Renovierung des Fußball-Bereiches im Sportheim informiert bevor die Versammlung vom 1. Vorsitzenden Thomas Rasch mit einer Einladung zum gemütlichen Ausklang bei einem kleinen Imbiss und Freigetränken geschlossen wurde.

VfL unterstützt Dorfputz des Heimatbundes


Gemeinsam mit einigen weiteren Vereinen und Gruppen sowie Bürgerinnen und Bürgern nahm der VfL mit der Fußball- und der Tennisabteilung am Samstag, 24. März 2018 an der Aktion „Dorfputz“ des Heimatbundes Hörste-Garfeln teil. Neben allgemeinen Reinigungs- und Aufräumarbeiten widmete sich die Fußballabteilung dabei besonders ihrer Bandenwerbung, die u.a. aufgrund der Schäden durch den Orkansturm Friederike Mitte Januar 2018 zahlreiche Ausbesserungen erforderte.

 

Ganz im Zeichen der diesjährigen Erweiterung ihrer Anlage um einen neuen vierten Tennisplatz und eine hölzerne Sonnenterrasse stand der Einsatz der Tennisabteilung. So wurden dort an diesem Tag u.a. unterirdische Wasserleitungen verlegt und weitere Maßnahmen im Rahmen des Platzbaus durchgeführt sowie der Unterbau der Sonnenterrasse ausgemessen und zugeschnitten. Bei der Zusammenkunft aller Beteiligten zum gemeinsamen Mittagessen bedankte sich der 1. Vorsitzende des Heimatbundes Ludger Fraune auch im Namen der teilnehmenden Vereine und Gruppen bei allen fleißigen Helfern für die tatkräftige Unterstützung.

Eine Ehrenplakette der Stadt Lippstadt für besondere Verdienste um den Sport erhielt 2018 u.a. Herbert Wessel (rechts), Foto: www.DerPatriot.de
Eine Ehrenplakette der Stadt Lippstadt für besondere Verdienste um den Sport erhielt 2018 u.a. Herbert Wessel (rechts), Foto: www.DerPatriot.de

Hohe Auszeichnung für Herbert Wessel


Im Rahmen des 41. Abends des Sports der Stadt und des Stadtsportverbandes Lippstadt bekam Herbert Wessel am Freitag, 16. März 2018 im Stadttheater die Ehrenplakette der Stadt für besondere Verdienste um den Sport verliehen. Dafür vorgeschlagen wurde er vom Hauptvorstand des VfL um seinen Nachfolger Thomas Rasch. Herbert Wessel ist seit über 50 Jahren Mitglied im VfL und führte von 1995 bis 2017 den Hörster Sportverein als 1. Vorsitzender. Unter seiner Regie entwickelte sich der VfL zu einem modernen Mehrspartenverein. In dieser Zeit stieg die Mitgliederzahl von 423 auf 805. Nach 22 Jahren im Amt verzichtete Herbert Wessel 2017 auf eine erneute Kandidatur und ist seitdem VfL-Ehrenvorsitzender.

 

Bilder hierzu auf der externen Webseite: http://www.lippstadt.de/kultur/sport_freizeit/sportstaetten/Abend_des_Sports_2018.php

 

Die Basis dieses Artikels ist zu finden auf den öffentlichen Webseiten des Stadtsportverbandes Lippstadt (SSV Lippstadt):

http://www.ssv-lippstadt.de/abend-des-sports/2018/